Freitag, 30. Dezember 2016

Silvester - Feuerwerk fotografieren - mit Stativ oder Freihand

Feuerwerk fotografieren - mit Stativ oder Freihand


Wie in jedem Jahr wird heiß über verschiedene Einstellungen diskutiert.
ISO, Belichtungszeit, Autofokus oder doch lieber manuell, Feuerwerk zu fotografieren ist eigentlich eine einfache Sache, auch wenn das Licht und die Effekte natürlich unvorhersehbar sind.
Das Einfache daran: Es gibt eine hohe Bandbreite von Einstellungen die verwendet werden können. Außerdem sieht Feuerwerk immer gut aus, solange man das Foto nicht verwackelt oder es zu dunkel ist, wird man mit sehr hoher Sicherheit eine gute Ausbeute an schönen Bildern haben.

Egal ob mit Bulb, 15 oder 30 Sekunden Belichtungszeit (auf Stativ) oder Freihand mit kurzen Belichtungszeiten und weit offener Blende, probiert Euch einfach aus und findet heraus, welche Technik Euch am besten liegt. Das Equipment spielt hier tatsächlich eher eine weniger wichtige Rolle, natürlich solltet Ihr speziell bei kleineren Kameramodellen den ISO-Wert nicht bis ins Unendliche hochschrauben.

Zwei Möglichkeiten mit welchen Basiseinstellungen Ihr beginnen könnt, seht Ihr im folgenden Bild.
Feuerwerk fotografieren - Einstellungen für Stativ und Freihand
Der Autofokus könnte kniffelig sein. Man kennt es ja, auf dem Kameradisplay sieht es immer gut aus, auf dem heimischen PC sind die Bilder alle nicht besonders scharf. Wenn Ihr nicht sicher seid, dass der Autofokus der Kamera schnell genug auf die wechselnden Verhältnisse reagieren kann, nehmt lieber den manuellen Fokus.

Ich hoffe meine Tipps konnten Euch ein wenig weiterhelfen, viel Erfolg beim Fotografieren und kommt gut ins neue Jahr! :-)

Blog nach weiteren Beiträgen durchstöbern? Klick HIER! :-)
Über einen "Follow" oder "Like" auf meinen Social-Media-Profilen freue ich mich natürlich auch :-)

www.instagram.com/freeblogseven
www.twitter.com/freeblogseven
Meine Unternehmensseite findet Ihr hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen